Erste Infos für den Winter 2021 / 22

Urlaub in Österreich mit 3G-Regel in der Hotellerie

Auch in der Hotellerie und Gastronomie kommt für Gäste die 2-G-Regelung (geimpft/genesen) zur Anwendung. Ein Nachweis über neutralisierende Antikörper sowie ein Antigen-Test gelten nicht mehr als 2-G-Nachweis.
 

Aus 3-G wird 2-G
 
Überall dort, wo bislang 3-G galt, haben nur noch geimpfte und genesene Personen Zutritt. Das gilt für den Bereich der Hotellerie und Gastronomie, körpernahe Dienstleistungen, Nachtgastronomie, Sport und Freizeiteinrichtungen. Vorgesehen ist hier eine Übergangsfrist bis 6.12.2021: Bis dahin ist der Zutritt auch mit Erstimpfung und zusätzlichem PCR-Test möglich. Ein Nachweis über neutralisierende Antikörper sowie eine Antigen-Test gelten nicht mehr als 2-G-Nachweis.
 

Hotellerie

  • Der Betreiber darf Gäste in Beherbergungsbetriebe beim erstmaligen Betreten nur einlassen, wenn diese einen 2-G-Nachweis (geimpft/genesen) vorweisen. Es muss aber keine FFP2-Maske getragen werden.
  • Im Bereich der Beherbergung wurden Ausnahmebestimmungen aufgenommen, in welchen die Beherbergung nach wie vor mit einem gültigen 3-G-Nachweis zulässig ist:
    • Beherbergung aus unaufschiebbaren beruflichen Gründen
    • Beherbergung zum Zwecke der Betreuung hilfsbedürftiger Personen
    • Beherbergung zur Stillung eines dringenden Wohnbedürfnisses
    • Beherbergung zum Zwecke des Schul- oder Universitätsbesuchs
    • Beherbergung zum Zwecke des Kurbesuchs oder des Besuchs einer Rehabilitationsanstalt
    • Personen, die zum Zeitpunkt des Inkrafttretens bereits in einem Hotel oder in einem anderen Beherbergungsbetrieb übernachten.
       

Gastronomie

  • Um Restaurants, Lokale etc. betreten zu dürfen, ist ein gültiger 2-G-Nachweis erforderlich. Es muss aber keine FFP2-Maske getragen werden.
  • Auch für Gäste der Nachtgastronomie gilt die 2-G-Regel. Es muss aber keine FFP2-Maske getragen werden.
  • Abholung ist weiterhin ohne 2-G-Nachweis möglich. Es muss dabei jedoch eine FFP2-Maske getragen werden.

 
Kinder und Jugendliche

  • Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr sind von der G-Nachweispflicht ausgenommen und müssen somit kein Testergebnis vorweisen.
  • Für Kinder und Jugendliche zwischen 13 und 15 Jahren (schulpflichtiges Alter) gilt: Der Ninja-Pass wird dem 2-G-Nachweis gleichgestellt und gilt daher auch als Zutrittsnachweis fürs Restaurant, Kino oder Seilbahnen.
  • Nach Beendigung des neunten Schuljahres müssen auch Jugendliche über einen 2-G-Nachweis verfügen, um 2-G-Settings betreten zu dürfen.

Für Einreisende aus Österreich gilt ab 14. November

  • Pflicht zur Einreiseanmeldung
  • Quarantänepflicht
  • Nachweispflicht (geimpft, genesen, getestet)


Das bedeutet für private/touristische Reisen

  • Geimpfte und genesene Personen müssen nicht in Quarantäne – eine Einreiseanmeldung ist jedoch erforderlich.
     
  • Personen, die nicht geimpft und nicht genesen sind, müssen einen Testnachweis (Antigen max. 48h, PCR max. 72h alt) mitführen, eine Einreiseanmeldung durchführen und eine 10-tägige Quarantäne einhalten (mit Freitestmöglichkeit ab dem 5. Tag).
     

Kinder unter 12 Jahre haben keine Nachweispflicht einzuhalten, müssen jedoch eine Einreiseanmeldung durchführen und haben eine 5-tägige Quarantäne einzuhalten.

 

Stand: 12.11.2021
Alle Angaben sind ohne Gewähr!

 

20211107_Coronavirus_Aktuelle_Maßnahmen_FAQ_zu_den_Stufen_2_3_und_4(1).pdf

 
Online Buchen